Nagelerkrankungen

Nagelveränderungen

Obwohl die Nägel nicht einmal 1% der Körperoberfläche belegen, sind Nagelerkrankungen oft mit einem grossen Leidensdruck verbunden, weil die Hände eine grosse soziale Bedeutung im Kontakt mit anderen Menschen besitzen. Je nach Erkrankungstyp können auch Schmerzen und eine Beeinträchtigung der Arbeitsfähigkeit damit verbunden sein. Nagelerkrankungen werden unterteilt in Erkrankungen der Nagelwurzel, der Nagelplatte und des darunterliegenden Nagelbettes. Alle drei Bereiche können gestört sein, was zu unterschiedlichen Symptomen führt.

Nicht selten sind mit Nagelveränderungen auch andere verhornende Hautbereiche gestört, seien dies die Haare oder die Haut im Generellen (Ekzemerkrankungen oder Psoriasis (Schuppenflechte)). Darüber hinaus können auch Medikamentennebenwirkungen (z.B. nach Chemotherapien, einige Antibiotika, andere) oder innere Erkrankungen wie Lebererkrankungen zu Nagelveränderungen führen. Wir untersuchen zudem die Nägel auf mögliche Infektionen oder Hautkrebsprobleme in der Umgebung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden