Sklerotherapie

Besenreiser Behandlung

Um was handelt es sich bei einer Sklerotherapie?

Die Sklerotherapie ist leichter gesagt, eine Behandlung der Besenreisern. Bei dieser Behandlung wird mit einer sehr feinen Nadel Polidocanol oder wenn nötig auch ein anderes Verödungsmittel in die Vene injiziert. Der Wirkstoff breitet sich in den betroffenen Gefäßen aus und verklebt diese. Die Besenreiser veröden somit, sterben ab und werden vom Körper dementsprechend abgebaut.

Ist die Sklerotherapie schmerzhaft?

Durch das injizieren des Verödungsmittels kann ein leichtes Brennen gespürt werden, da es direkt in die Venen eingespritzt wird und diese vernarben müssen. Die Behandlungsstellen können nach der frisch nach Behandlung noch mit blauen Flecken versehen sein. Die Behanldung wird aber als schmerzarm bezeichnet und der Schmerz kommt auf jede/n Patient*in subjektiv darauf an.

Wieviele Behandlungen sind notwendig?

Für eine Besenreiser Behandlung sind mind. zwei bis drei Behandlungen notwendig. Je nach dem wird auch vorgesehen eine Kombination mit der Laserbehandlung durchzuführunen, um eine optimale Lösung zu erzielen.

Preis

online buchen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden